Die Ohmdener Urgesteinsmehlstäubepumpe "Standard Plus" und "Profi"


direkt ab Hersteller

Hier können Sie das Prospekt Stäubepumpe "Standart Plus" und "Profi" als pdf-Datei herunterladen.

für den biologischen Pflanzenschutz im Obst- und Gartenbau, bei Wespenfraß, für die biologische Stallhygiene im Tauben-, Hühner- und Pferdestall, gegen Rote Vogelmilbe sowie Schadkäfer und Lästlinge im Korn.

Zerstäuber Standard Anwendung Zerstäuber Standard

Die Ohmdener Urgesteinsmehlstäubepumpe "Standard" und "Standard Plus" (Patent angemeldet) steigert die Lebensqualität des Gartenfreundes und minimiert auf natürliche Art und Weise übermäßigen Schädlingsbefall wie Kleinstschnecken, Läuse und Pilzerkrankungen an Nutz- und Zierpflanzen. Ein optimal versorgter Boden mit Spurenelementen sowie die schonende Bodenbearbeitung mit unseren Gartengeräten sorgen für gesunden Boden und Pflanzen. Im Stall und in der Kornkammer macht sich die Stäubepumpe, mit dem richtigen Präparat bestückt, auf biologische Art gegen Lästlinge nützlich.

Stäubepumpe "Standard Plus"

Die Ohmdener Urgesteinsmehlstäubepumpe "Profi" hebt sich von der Urgesteinsmehlpumpe „Standard Plus“ durch folgende Punkte ab:

Empfohlene Gesteinsmehlprodukte

Wirkung bei Befallsdruck

Begründung:

Pilzerkrankungen

Begründung:

Willkommene Nebenwirkung

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Urgesteinsmehl:

  • Kieselsäure
  • stärkt und festigt den gesamten Pflanzenaufbau, insbesondere die Zellwände und verhütet so das Eindringen von Pilzen.
  • Kalzium
  • dient dem Säure - Basenausgleich und fördert die Wurzelbildung.
  • Magnesium
  • ist das Zentralelement für die Bildung von Blattgrün (Chlorophyll) und hilft beim Eiweißaufbau.

    Anwendung

    Anwendungsbeispiele

    "Wespen-Mobbing" an Trauben

    Die einzige Chance, Wespen von den Trauben fernzuhalten, liegt darin, ihnen den Appetit zu verderben. Der Gedanke, mit übelschmeckenden Substanzen zu spritzen, liegt zwar nahe, ist aber wegen der nahenden Ernte auszuschließen. Stattdessen ist eine mechanische Abwehr direkt auf die Trauben möglich, indem sie mit einem feinen Gesteinsmehl „gepudert“ werden. Handelsübliches Urgesteinsmehl ist nichts anderes, als fein gemahlener Stein. Auf die Trauben aufgebracht, bildet er für die Wespen eine unangenehm geröllartige Oberfläche auf der Beerenhaut, die ihnen den Appetit auf die Trauben verdirbt.
    Quelle: www.weingut-fuchs/wissen/wespen.php

    Anwendung Düsenset

    Mit der Verlängerung und den Spezialdüsen lässt sich das Gesteinsmehl gezielt auch unter das Blatt ausbringen.
    Anwendung Zubehör_1

    Anwendung Zubehör_2

    Anwendung Zubehör_3